Enterprise Knowledge Centre

B2B, B2C, eCommerce Trends

12 Beispiele für erfolgreiche B2B-E-Commerce-Unternehmen in Asien und ihre wichtigsten Erfolgsfaktoren, die Sie kennen sollten

Written by: Arcadier

In der dynamischen B2B-Handelswelt haben sich die Dinge geändert. Frost & Sullivan prognostiziert, dass der weltweite B2B-E-Commerce-Umsatz bis 2020 über 6,6 Billionen US-Dollar erreichen und bis 2020 den Wert von Business-to-Consumer (B2C) von 3,2 Billionen US-Dollar übertreffen wird. In Asien prognostiziert Forrester ein jährliches Wachstum von 12,1% im B2B-Bereich E-Commerce mit dem B2B-Marktplatz als vorherrschender Geschäftsform und der Einführung des B2B-Marktplatzes boomt insbesondere in Südostasien, China und Indien. Hier sind zwölf erfolgreiche B2B-E-Commerce-Unternehmen und Gründe, warum wir glauben, dass sie die wichtigsten Erfolgsfaktoren sind.



Indonesien

1. Ralali.com


Ralali.com ist eine indonesische B2B-E-Commerce-Plattform für Hersteller, mit der hauptsächlich Großhandelsprodukte direkt an Ladenbesitzer und Händler verkauft werden können. Ralali.com verbindet rund 150.000 Wiederverkäufer, Groß- und Einzelhändler. Der Erfolg von Ralali.com beruht auf dem Verständnis der führenden Hersteller und ihrer potenziellen Märkte. Das Unternehmen ist bestrebt, die Sichtbarkeit der Lieferkette in den Märkten zu verbessern, indem es einen direkten Weg bietet, um Lieferanten beim Online-Verkauf und bei Online-Transaktionen zu unterstützen, Daten zu sammeln und Kundenprofile zu erstellen. Die gesammelten Daten kommen Ralali.com dann beim Aufbau einer Finanzkredit Plattform zugute, um Betriebsmittelkredite an Käufer auf der Plattform zu unterstützen.



2. Kawan Lama


Kawan Lama ist Indonesiens führendes Vertriebsunternehmen mit dem breitesten Angebot an Industriebedarf, Ausrüstung und Maschinen. Das Unternehmen vertreibt direkt mehr als 40.000 Produkte, um den professionellen Anforderungen in Bereichen wie der Automobil-, Bau- und Transportindustrie gerecht zu werden. Kawan Lama hatte drei Vertriebszentren mit modernisierten Lagerverwaltungs- und Materialtransport Systemen eingerichtet, um die Produktverfügbarkeit und Effizienz bei Lieferungen zu verbessern. Der Erfolg von Kawan Lama beruht auf seiner vielfältigen Palette preisgünstiger Qualitätsprodukte sowie auf der Fähigkeit, diese effizient zu liefern. Der Erfolg der B2B-Distribution hat den Weg für das B2C-Marketing geebnet, Kawan Lama Retail mit ACE Hardware als Flaggschiff-Marke zu lancieren.



Thailand

3. Pantavanji


Pantavanji wurde 2001 eingeführt, um eProcurement-Lösungen für die Geschäfts Effizienz in verschiedenen Branchen jeder Größe bereitzustellen. Pantavanji ist Thailands größter professioneller End-to-End-Dienstleister für elektronische Beschaffung und Kostensenkung. Bereitstellung von Echtzeit-Tracking, Workflow-Automatisierung und Datentransparenz für seine Kunden. Der Erfolg von Pantavanji ist auf die Fähigkeit zurückzuführen, die Probleme der Kunden bei der Anpassung, bei hohen Software Lizenzkosten und bei Sprachbarrieren zu lösen.



4. OfficeMate


OfficeMate wurde 1994 gegründet und ist der führende Anbieter von Büromaterial, IT-Artikeln, Möbeln und wichtigen B2B-Produkten in Thailand. OfficeMate zielt darauf ab, führend bei B2B-Lösungen zu werden, indem eine One-Stop-Lösung angeboten wird, die alle Geschäftsanforderungen durch eine Omnichannel-Strategie erfüllt. Im Zeitraum 2014-2018 wuchs OfficeMate um 9% pro Jahr. Im Jahr 2018 bedient die Online-Seite 6,5 Millionen Kundentransaktionen mit einem Umsatzwachstum von 23%. Derzeit beliefert das Unternehmen rund 40.000 Fabriken, 20.000 Hotels, Restaurants und Cafés sowie 10.000 Kunden aus den Bereichen Gesundheit und Medizin mit Produkten und Dienstleistungen. Der Erfolg basiert auf einer klaren Strategie, stark in intelligente Technologien in den Lager- und Liefereinrichtungen zu investieren, um genaue und effizientere Services bereitzustellen und letztendlich das B2B-Kundenerlebnis zu verbessern.



Hongkong

5. Global Sources


Global Sources ist ein in Hongkong ansässiges B2B-Medienunternehmen, das über eine englischsprachige Website, die Waren aus China für Benutzer zugänglich macht, die mit Mandarin nicht vertraut sind, den Handel von Greater China in die Welt erleichtert. Durch Werbemaßnahmen auf verschiedenen Medienplattformen werden jährlich Informationen zu einer Schätzung von 3 Millionen Produkten und mehr als 196.000 Lieferanten gesammelt. Das Unternehmen verfügt außerdem über eine praktische und effiziente benutzerfreundliche App und Website. Es listet Aussteller auf, bevor Kunden die Messe besuchen, und liefert relevante Informationen über sie und die jeweiligen Lieferanten. Global Sources hat mehr als 1,5 Millionen internationale Käufer in mehr als 240 Ländern und Territorien und generiert über Hersteller einen Umsatz Vorsprung von 43 Millionen US-Dollar.



6. DIY Trade


DIYTrade.com wurde 1998 in Hongkong gestartet und bietet seinen Käufern derzeit über 5 Millionen Produkte an. Es ist ein eBusiness-Dienstleister, der sich darauf konzentriert, KMU mit den erforderlichen Lösungen zu versorgen, und als globale Online-Handelsplattform dient. Der Erfolg ist auf die Anpassbarkeit und Integration in eine Vielzahl von Plattformen zurückzuführen. DIYTrade.com bietet Verkäufern die Möglichkeit, ihre Websites zu bearbeiten und zu gestalten, ihren Katalog anzupassen und Käufern den Zugriff auf die Website über eine mobile Version zu ermöglichen. Der Heimwerker Handel unterstützt auf seiner Website auch Kommunikationsplattformen wie QQ und Skype.



Singapur

7. Zilingo


Zilingo wurde 2015 in Singapur gegründet, um mithilfe von Technologie Verbraucher mit Verkäufern in der Modebranche zu verbinden. Der Erfolg des Unternehmens besteht darin, Kunden zuverlässige und qualitativ hochwertige Verkäufer zu bieten. Zilingo überprüft jeden Verkäufer unter anderem auf die Qualität seiner Waren. Wenn diese die erforderlichen Kriterien erfüllen, erhält der Verkäufer Zugang zu verschiedenen Dienstleistungen wie technischem Support und Finanzierung. Zilingo kooperiert mit 30.000 Händlern mit 5 Millionen monatlichen Besuchern seiner Plattform. Ihre Käufer und Händler kommen ebenfalls aus 15 Ländern. Das Unternehmen begann als B2C-Online-Einzelhandelsgeschäft für Verbraucher, wurde jedoch durch die Bereitstellung einer Lieferkette für seine Händler auf B2B ausgeweitet. Die Zilingo Asia Mall ist eine All-in-One-Beschaffungslösung, die über das E-Commerce-Modell für Kataloge und Konnektoren hinausgeht. Die Plattform führte maschinelles Lernen und Datenwissenschaft effektiv in kleine und mittlere Unternehmen ein, wodurch Zilingo einfach zu verwenden ist, schneller übernommen und skaliert werden kann. Im Februar 2019 erhielt Zilingo von Investoren 226 Millionen US-Dollar, um die asiatische Mode-Lieferkette mit einem Wert von 970 Millionen US-Dollar weiter zu digitalisieren.



8. Eezee


Eezee ist Singapurs erste B2B-Plattform, die Käufern und Verkäufern von Geschäftsbedarf und industrieller Hardware einen sicheren Weg bietet. Sie verfügen über eine vollständig integrierte Suchmaschine, mit der Verbraucher fast augenblicklich zu den besten Marken, Industriegütern und Preisen geleitet werden können, die ihre Einzelhändler je nach ihren persönlichen Vorlieben und ihrem Budget anbieten. Eezee bietet außerdem günstige Preise, eine sichere Transaktionsplattform, einen exzellenten Kundenservice mit 24-Stunden-Online-Betrieb und kostenlose Beschaffung für Produkte, die nicht auf ihrer Plattform aufgeführt sind. Bis August 2018 hat Eezee etwa 800 registrierte Konten, mehr als 200 Lieferanten und 17000 hochgeladene Produkte. Sie haben ein Bruttowerbevolumen (GMV) von 210.000 S $ und einen Umsatz von 41.000 S $.



9. Exporters.SG


Exporters.SG wurde 1998 mit der Vision gegründet, eine Online-Geschäfts Börse für globale Unternehmen mit reduzierten Transaktions- und Marketingkosten zu sein. Das Unternehmen fasst ähnliche Unternehmen zu einzigartigen Gruppen zusammen, die als Handelsnetzwerke bezeichnet werden. So können Mitglieder der Community Marktinformationen austauschen, zusammenarbeiten und ihre Geschäfte gemeinsam verbessern. Exporters.SG hat über 600 Produktkategorien und bietet seine Dienstleistungen in 23 Branchen in über 200 Ländern über mehr als 200 Handelsnetzwerke an. Mit Tausenden von Mitgliedern kann Exporters.SG ihre Dienstleistungen zu niedrigen und wettbewerbsfähigen Preisen anbieten und sich auf der Grundlage des gegebenen Feedbacks selbst berücksichtigen und verbessern. Viele Kunden geben durchweg Feedback, dass die B2B-Plattform ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet, einfach und benutzerfreundlich zum Suchen, Vernetzen, Kaufen und Verkaufen ist. Exporteure. SG ist stolz darauf, seinen Mitgliedern einen qualitativ hochwertigen Kundenservice zu bieten.



Südkorea

10. EC21.com


EC21 wurde 1997 gegründet und ist heute das größte ausländische Marketingunternehmen in Korea für lokale kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit einer breiten Palette von Handelsunterstützung Diensten und globalen Geschäftsmöglichkeiten. Die führende Technologie und das Know-how von EC21 im grenzüberschreitenden Handel haben zum Erfolg des Unternehmens beigetragen. Dank seiner Transaktionsfunktionen kann EC21 über sein traditionelles Geschäftsmodell hinaus, das sich auf die Erleichterung des Austauschs von Handelsanfragen beschränkte, zu einem One-Stop-Shop für B2B-E-Commerce werden. Damit ist EC21 einer der ersten B2B-Marktplätze mit integrierten Transaktion Funktionen für den Kauf und Verkauf von Waren und Dienstleistungen. Sie haben derzeit über 2 Millionen Mitgliedsunternehmen, 7 Millionen Produkte und 3,5 Millionen Käufer bzw. monatliche Besucher.



Indien

11. JimTrade.com


JimTrade ist Indiens größtes Unternehmensverzeichnis mit mehr als 500.000 registrierten Herstellern und einer Abonnenten Basis von mehr als 1.000.000 B2B-Käufern. Die Kunden reichen von kleinen oder Familienunternehmen bis zu großen indischen Unternehmen wie TATA, Reliance, Kirloskar, ONGC and BPCL. JimTrade bietet Informationen aus einer Hand, um Informationen über die Produktprofile indischer Hersteller in verschiedenen Branchen zu erhalten. JimTrade behauptet, zwei einzigartige Funktionen anzubieten, die sich von seinen Mitbewerbern unterscheiden. Erstens enthält es Inhalte aus 21 Hauptbranchen, die weiter in mehr als 20.000 Unterkategorien unterteilt sind, sodass Benutzer das Gesuchte vergrößern können. Zweitens bietet das B2B-Portal Produkte indischer Hersteller und Vertreiber importierter Produkte, die eine direkte Bezugsquelle für die Verwaltung der Anschaffungskosten bieten. Beide Faktoren ermöglichten es JimTrade, sich als authentische und zuverlässige Quelle für Einkaufsmanager zu etablieren, um großvolumige Einkäufe zu tätigen. JimTrade bietet auch einen einfachen Registrierungsprozess, der neuen Käufern den direkten Zugriff auf ihre jeweiligen Hersteller ohne Zwischenhändler ermöglicht, und Funktionen wie Produkt Alarm-E-Mails, um Käufer über neue Produktlisten zu informieren und Verkäufern die Verwaltung und Aktualisierung ihres Katalogs zu ermöglichen als verbessern ihre Kommunikation mit Käufern.



12. IndiaMART


IndiaMART wurde 1999 gegründet und ist derzeit Indiens größter Online-B2B-Marktplatz. Der Erfolg von IndiaMART wurde auf das große und lebendige Netzwerk von Käufern und Verkäufern zurückgeführt, das mehr als 82,7 Millionen registrierte Käufer und über 60 Millionen Produkte online umfasst. Die Plattform bietet entweder eine kostenpflichtige Mitgliedschaft, die den KMU mehr Geschäftsdienste wie Webdesign, Webkataloge oder Premium-Listings bietet, oder eine Pay-per-Lead-Option, bis der Benutzer die Nützlichkeit der Plattform überprüfen kann. IndiaMART investiert stark in seine mobile Plattform. Im Geschäftsjahr 2008 machen die mobile Website und App des Unternehmens mehr als 70% des gesamten Datenverkehrs aus. Das Unternehmen möchte seine mobile Plattform weiter verbessern, indem es Managementsystem Anwendungen wie Sprache Suchtechnologien und andere Personalisierungs Funktionen entwickelt und integriert, die zur Verbesserung der Benutzererfahrung und zur Optimierung der Daten für seine Nutzer beitragen.



Was sind die gemeinsamen Schlüsselfaktoren für den Erfolg dieser B2B-Marktplätze?


Die Hauptkriterien für den Erfolg dieser B2B-Marktplätze waren Transparenz, Markt Sichtbarkeit und eine Vielzahl von Geschäftslösungen für Käufer und Verkäufer. Hier sind vier Erfolgsfaktoren, von denen wir glauben, dass sie sie erfolgreich gemacht haben.



Faktor 1: Annahme einer Omni-Channel-Strategie


Diese B2B-E-Commerce-Websites und Marktplätze verfügen auch über Self-Service-Funktionen, die ihren Kunden ein Omnichannel-Erlebnis bieten, mit dem sie auf jeder Plattform problemlos auf Informationen zu den Produkten zugreifen können, die sie kaufen möchten. Darüber hinaus können sowohl Käufer als auch Verkäufer sichere Zahlungsvorgänge über eine systematische und sichere Zahlungsmethode durchführen.



Faktor 2: Kundenorientierte Prozesse einbetten


Viele Kunden kommen mit früheren Erfahrungen mit praktischen Omnichannel-B2C-E-Commerce-Websites in die B2B-Marktszene. Mit dieser vorhergehenden Erwartung sollten B2B-E-Commerce-Unternehmen ihre Prozesse ändern, um den Bedürfnissen und Erwartungen eingehender Käufer und Verkäufer gerecht zu werden.



Faktor 3: Einfach zu bedienende Plattform mit großartiger Benutzererfahrung


Benutzerfreundlichkeit ist eine wichtige Aufgabe, um Mark Benutzer zu erreichen, aber im B2B-E-Commerce keine leichte Aufgabe. Im Gegensatz zu B2C-Käufen haben B2B-Käufer ein etwas anderes Einkaufserlebnis, da sie im Rahmen ihrer Arbeit dafür entschädigt werden. Sie bevorzugen es, nicht stundenlang durch Websites und Kataloge zu stöbern, um herauszufinden, was benötigt wird, insbesondere wenn es sich um einen wiederkehrenden Kauf handelt. Oft haben sie ein Budget, das einer Vorabgenehmigung Grenze unterworfen sein kann oder eine Antragsgenehmigung erfordert, bevor der Kauf getätigt werden kann. Daher wirken sich die heutigen B2B-Marktplätze speziell auf Funktionen wie Angebotsanfragen, Sammelbestellungen, benutzerdefinierte Preise sowie Personalisierungs Funktionen aus, um eine nahezu selbstbedienbare B2B-Benutzererfahrung zu schaffen. Zum Beispiel stellt der einfache Registrierungsprozess von JimTrade sicher, dass bestimmte Plattform Funktionen einfach optimiert werden können, um die Benutzererfahrung zu verbessern, während IndiaMART seit 2017 in ein Lead-Management-System investiert, um den Lieferanten zu helfen, die generierten Leads besser zu verwalten.



Faktor 4: Augment-Plattform mit Lösungen zur Schaffung einer starken Bereitstellung von Ökosystemen


Erfolgreiche B2B-Marktplätze arbeiten mit anderen Plattformen oder Lösungen zusammen, um neue Angebote zu entwickeln, Kundenerlebnisse zu verwalten oder Lücken in bestehenden Geschäfts- und Lieferketten Prozessen zu schließen. Zum Beispiel kündigte Zilingo im vergangenen Oktober an, dass ein Teil seiner Investition in Höhe von 100 Millionen US-Dollar intelligente technologiebasierte Lösungen nutzen wird, um seinen Ökosystem Nutzern Finanzdienstleistungs Lösungen wie freigeschaltete Kredite, Betriebsmittelfinanzierung und Versicherungen anzubieten. Ein zweites Beispiel wäre Smart Warehousing. Smart Warehousing sind Lagerhäuser, die mit Drohnen und Robotern besetzt sind, um das Sortieren, Scannen und Bewegen von Waren zu erleichtern. Durch die nahtlose Integration neuer Technologien in Lagersysteme trägt Smart Warehousing zur Steigerung der Effizienz, Produktivität und Kostensenkung bei. OfficeMate investierte 2019 über 33 Millionen US-Dollar in die Entwicklung intelligenter Lagerfunktionen mit dem klaren Ziel, die Servicequalität zu verbessern und eine bessere Benutzererfahrung zu erzielen. Unabhängig davon, in welchen Branchen diese B2B-Marktplätze tätig sind, gibt es eine grundlegende Grundlage für den Erfolg: Bieten Sie eine benutzerfreundliche und optimierte Plattform an, rekrutieren Sie weitreichende Lieferanten, um eine breite Palette von Produkten und Dienstleistungen anzubieten, und betonen Sie die Vorteile weiter Ihres Marktplatzes. Es ist auch wichtig, eine optimale Handelsgebühr zu berücksichtigen, die für Ihre Marktlandschaft geeignet ist, um Ihre E-Commerce-Plattform optimal zu monetarisieren. All diese Attribute tragen als Bausteine ​​zum Erfolg Ihres E-Commerce-Marktes bei.

You might also like